World Panoramaexpedition

World - Panoramaexpedition

Willy Forster war begeistert von Panorama-Fotografie. Dies ist nicht zu verwechseln mit Weitwinkelfotografie. Bei einer echten Panorama-Fotografie dreht sich die Kamera während der Aufnahme um die eigene Achse und macht so Bilder bis 360 Grad oder mehr.

Reisefotograf Charles M. Michel war begeistert von Panoramafotografie. Er baute sich aus einem alten Mowag der Armee ein Panoramamobil mit einem auf dreissig Meter Höhe ausfahrbaren Turm mit einer Panorama-Kamera. Sein Ziel war es, mit seinem Fahrzeug eine World-Panoramaepedition zu starten und auf allen Kontinenten der Welt atemberaubende Aufnahmen zu erstellen.

Willy Forster berichtete über dieses Projekt. Am 23. Aug. 1996 erschienen im Badener Tagblatt, im Brugger Tagblatt, im Bremgarter Tagblatt und in den Fricktaler Nachrichten eine Doppelseitige Reportage. Als Aufhänger machte Willy Forster eine doppelseitige Panorama-Foto von der Hochbrücke in Baden.

In der LIZ (Limmatzeitung) veröffentlichte Willy Forster eine einseitige Reportage mit einem 360° Panoramabild vom Bahnhofplatz in Dietikon

Geplant war, dass Willy Forster in den verschiedenen Zeitungen im Aargau und im Limmattal über das World - Panoramaprojekt berichtete. Ein verheerender Brand in der Garage, in der das Panaroma-Fahrzeug eingestellt war zerstörte leider diese Pläne, diese Expedition konnte leider auch mit Ersatzfahrzeugen nicht durchgeführt werden.

Impressum
Willy Forster
In der Fadmatt 26,
Postfach 522
CH-8902 Urdorf
Tel. Privat +41 44 734 02 32
Tel. Sindbad-Reisen +41 44 734 00 00
Mobile Switzerland +41 79 626 79 06
Mobile Egypt +20 1025 11 88 17