Abenteuerreise mit dem Segelboot

Im Jahre 1991 reiste Willy Forster das Erste Mal nach Ägypten. Es war eine Abenteuerreise mit SSR - Reisen (Schweizerischer Studenten Reisedienst) mit einer international zusammengesetzter Gruppe. Die Reise führte von Kairo mit dem Pharaonen-Express (Schlafwagenzug) von Kairo nach Assuan. Hier bestieg die Gruppe eine Felukka, dem traditionellen Segelboot der Ägypter. Während einer Woche führte die Reise von Assuan nach Luxor

Die Felukka segelte lautlos den Nil hinunter. Am Morgen war es noch recht frisch, über Mittag sehr heiss und drückend und am Abend bei einsetzendem Wind sehr angenehm. Da die Felukka teilweise sehr nahe ans Ufer kam erlebte man das Treiben am Nil hautnahe: Fellachen (Bauern) die mit Eseln und Kamelen ihre Felder bewirteten, Ochsen, die die alten, traditionellen Wasserpumpen bedienten, Bananenplantagen, Kinder, die im Nil plantschten oder Frauen, die ihre Kleider im Nil wuschen.

Sinai - Trekking

Nur zu schnell vergingen die beiden Wochen Erlebnisreise pur in Ägypten. Nach einigen Tagen in Kairo reiste Willy Forster für eine Woche mit einer anderen Gruppe für eine Trekking - Tour in den Sinai. Nach einer langen Autofahrt erreichten wir Sharm el Sheik. Früh morgens stiegen wir auf den Moses-Berg, um hier den Sonnenuntergang zu bewundern. Nach dem Besuch des Katharinen-Klosters begann das Wüstentrekking. Während ich mir unter einer Wüste Sand und Sanddünen vorstellte, war der Sinai eine faszinierende Stein- und Gebirgswüste

Beduinen transportierten unser Gepäck auf Kamelen, führten uns durch die faszinierende Landschaft und kochten unser Essen auf dem Feuer. Abends sangen sie am Lagerfeuer. Die Nächte verbrachten wir im Schlafsack unter freiem Sternenhimmel.

Nach dieser Trekking-Woche ging es zurück nach Kairo. Nach einer Woche in der Wüste war die stickige Luft und der Lärm zuerst fast nicht auszuhalten.

Ein Jahr später buchte ich eine Leserreise nach Ägypten: eine einwöchige Nilkreuzfahrt in einer grossen Gruppe. Dies war natürlich nicht so abenteuerlich wie die erste Reise.

Ein Jahr später entschloss ich mich, auf eigene Faust nach Ägypten zu reisen. Dazu erhielt ich von zwei deutschen Bildagenturen und von einem Reiseveranstalter den Auftrag, in Ägypten zu fotografieren. So gründete ich 1994 die Reise-Fotoagentur Forster, aus der später Sindbad-Reisen entstand. Mit Sindbad-Reisen vermittelte ich durch spezialisierte Ägypten-Veranstalter für Individual-Touristen Reisen nach Ägypten.

Als begeisterter Ägypten-Fan schrieb ich und Fotografierte während einigen Jahren für den Schweizerisch-Ägyptischen Kulturclub "El Masri". Während vier Jahren war ich gar als Aktuar und als Redaktor der Zeitschrift "El Masri" für diesen Verein tägig.

Heute, nach über 50 Reisen nach Ägypten fasziniert mich dieses Land immer noch. Immer wieder gibt es neues zu entdecken und Entwicklungen in Veränderungen in diesem Land zu erleben.

Zwischen Verteilzentrale und Ägypten

Im September 1996 - ich arbeitete damals gerade mal seit 1 1/2 Jahren bei COOP, als die COOP-Mitarbeiterzeitung auf einer Doppelseite über meine Doppel-Tätigkeit zwischen der COOP-Verteilzentrale und Ägypten berichteten. Die Mitarbeiterzeitung war damals schwarz-weiss gedruckt; diese Doppelseite druckten sie jedoch farbig, damit die Bilder besser zur Geltung kamen.

Das aktuelle Wetter in Ägypten

Impressionen und Berichte von Willy Forster

Impressum
Willy Forster
In der Fadmatt 26,
Postfach 522
CH-8902 Urdorf
Tel. Privat +41 44 734 02 32
Tel. Sindbad-Reisen +41 44 734 00 00
Mobile Switzerland +41 79 626 79 06
Mobile Egypt +20 1025 11 88 17